A-|A+

MoMA

GERMAN PLAN/INFORMATION

Herzlich willkommen im Museum of Modern Art

Das 1929 von Lillie P. Bliss, Abby Aldrich Rockefeller, Mary Quinn Sullivan und vier weiteren Treuhändern gegründete Museum of Modern Art war das erste Museum, das gänzlich der modernen Kunstbewegung gewidmet war. Die Kunstwerke in der Sammlung stammen aus der Zeit beginnend mit der innovativen europäischen Kunst der 1880er Jahre und umfassen unübertroffene Meisterwerke der Bildenden Kunst aus allen nachfolgenden Epochen bis zum heutigen Tag. Zur Sammlung gehören auch Werke in zeitgemäßen Medien (wie Filme und Industriedesign). Die Sammlung des MoMA bietet einen einmaligen Querschnitt der modernen und zeitgenössischen Kunst.


Vincent van Gogh. The Olive Trees. 1889Malerei und Skulptur — dritte und vierte Etage
Die Malerei- und Skulpturensammlung des MoMA reicht vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Große Ausstellungsräume in der ersten Etage beherbergen zeitgenössische Werke in allen Medien. Im Skulpturengarten sind Meisterwerke der modernen Bildhauerei zu sehen.

Vincent van Gogh. The Olive Trees. 1889


Sven Wingquist. Self-Aligning Ball Bearing. 1929. Manufacturer: SKF Industries, Inc., USAArchitektur und Design — zweite Etage
Von großen Designobjekten über Videospiele und Werke auf Papier bis hin zu Architekturmodellen umfasst die vielseitige Architektur- und Designsammlung des Museums wichtige Personen und Bewegungen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute.

Sven Wingquist. Self-Aligning Ball Bearing. 1929. Hersteller: SKF Industries, Inc., USA


Hélio Oiticica. Metaesquema. 1959Zeichnungen und Drucke — erste und zweite Etage
Eine große Zahl an Werken in Bleistift, Tusche und Kohle sowie Aquarelle, Collagen und Werke aus verschiedenen Medien sind zu einer umfangreichen grafischen Sammlung zusammengefasst. Neben traditionellen Holzdrucken, Kupferstichen, Radierungen, Lithografien und Siebdrucken sind auch digitale Werke, Multiples und Künstlerbücher zu sehen.

Hélio Oiticica. Metaesquema. 1959


Walker Evans. Alabama Cotton Tenant Farmer Wife. 1936 Fotografie — zweite Etage
Der fotografische Bestand des MoMA illustriert die Geschichte der Fotografie von den 1840er Jahren bis heute durch die Darstellung berühmter Fotografen und die vielfältigen Anwendungen des Mediums in Bereichen wie Journalismus, Wissenschaft und Handel.

Walker Evans. Alabama Cotton Tenant Farmer Wife. 1936


Doug Aitken. Interiors. 2002 Medien und Performance Art
Das MoMA sammelt seit den 1960er Jahren auch gezielt zeitgenössische Kunst und stellt diese aus. Die Bestände umfassen inzwischen ferner Filme und Filminstallationen, Videos, Performances, Kino- und Audioarbeiten sowie andere Werke zum Thema Zeit oder Zeitdauer, die in einem Museum vermittelt werden können.

Doug Aitken. Interiors. 2002


The Great Train Robbery. 1903. Directed by Edwin S. Porter Film — Theater
Die internationale Sammlung des bewegten Bildes umfasst über hundert Jahre Filmgeschichte, alle Epochen und Bewegungen. Informationen über die täglichen Filmvorführungen erhalten Sie in der Lobby des Museums, am Filmschalter und im Internet auf MoMA.org/film.

The Great Train Robbery. 1903. Regie: Edwin S. Porter

ÖFFNUNGSZEITEN: samstags bis donnerstags von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr, freitags von 10.30 Uhr bis 20.00 Uhr. An Donnerstagen im Juli und August von 10.30 Uhr bis 20.00 Uhr. Zu Thanksgiving und am 25. Dezember geschlossen.

EINTRITT (gültig für Museumsgalerien, Filmprogramme, MoMA Audio+ und MoMA PS1) Erwachsene $ 25, Senioren (ab 65 Jahre mit gültigem Ausweis) $ 18; Studenten (Vollzeit mit gültigem Ausweis) $ 14; freier Eintritt für Kinder bis 16 Jahre. Der freie Eintritt gilt nicht für Gruppenausflüge von Kindern. Mitglieder haben freien Eintritt. Freitagabends, an den UNIQLO Free Friday Nights, ist der Eintritt von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr für alle Besucher kostenfrei. Eintrittskarten im Vorverkauf sind im Internet auf MoMA.org/tickets erhältlich.

WICHTIGER HINWEIS: Nicht immer sind alle Ausstellungsräume zugänglich. Weitere Hinweise zu den derzeitigen Ausstellungen finden Sie über die Online-Sammlung.

MORGENS IM SKULPTURENGARTEN Der Abby Aldrich Rockefeller Sculpture Garden des Museum of Modern Art kann täglich von 9.00 Uhr bis 10.15 Uhr kostenlos besichtigt werden (bei schlechtem Wetter und Wartungsarbeiten geschlossen).

GRUPPEN Schul- und andere Gruppen werden um Voranmeldung gebeten. Mitarbeiter des museumspädagogischen Dienstes stehen für Führungen und Diskussionsleitungen zur Verfügung. Führungen werden in mehr als 9 Sprachen angeboten. Ein Führungszwang für Gruppen besteht nicht. Gruppenanmeldungen werden erbeten unter der Rufnummer +1-212-708-9685, per Fax +1-212-408-6398 oder per E-Mail groupservices@moma.org.

GARDEROBE Alle Taschen unterliegen Sicherheitskontrollen. Alle Taschen und Gegenstände, die größer als 28 x 38 x 13 cm sind, müssen abgegeben werden. Die Garderobe nimmt Gegenstände bis zu einer Größe von 36 x 56 x 23 cm entgegen. Um das Warten an der Garderobe zu umgehen, wird empfohlen, große Taschen und andere Gegenstände möglichst nicht mitzubringen. Gegenstände, die größer sind als 36 x 56 x 23 cm, werden an der Garderobe nicht aufbewahrt und dürfen in den Ausstellungsräumen nicht mitgeführt werden.

Das Museum behält sich das Recht vor, die Aufbewahrung anderer Gegenstände zu verweigern. Für entgegengenommene Gegenstände übernimmt die Garderobe des Museums keine Haftung.

ZUGANG FÜR BEHINDERTE Alle Galerien und Einrichtungen sind für Rollstuhlfahrer zugänglich. Rollstühle können kostenlos an der Garderobe ausgeliehen werden. Motorisierte Rollstühle sind erlaubt.

KAMERAS Einzelaufnahmen und Standfotos sind in den Ausstellungsräumen gestattet, sofern kein anderer Hinweis angebracht ist. Die Verwendung von Blitzlicht oder Stativ ist nicht gestattet. Videoaufnahmen sind nur im Empfangsbereich erlaubt. Fotografien oder Videoaufnahmen dürfen ohne Genehmigung des Museums nicht vervielfältigt, vertrieben oder verkauft werden.

SKIZZIEREN ist in den Galerien erlaubt (nur mit Bleistift, keine Tusche oder Malfarbe) und nur mit Skizzierbüchern, die nicht größer als DIN A4 sind. Die Verwendung von Staffeleien oder Stühlen oder das Skizzieren im Sitzen auf dem Boden ist nicht erlaubt. Wenn sich viele Besucher in den Ausstellungsräumen befinden, werden Sie möglicherweise von den Sicherheitskräften gebeten, das Skizzieren oder Schreiben einzustellen.

FILMEINTRITT Filmtickets für denselben Tag sind kostenlos gegen Vorlage der Mitgliedskarte oder der Eintrittskarte zum Museum am Film- oder Informationsschalter erhältlich. Für jede Filmvorführung steht nur eine begrenzte Anzahl an Tickets zur Verfügung. Hörhilfen sind kostenlos am Filmschalter erhältlich. Die Filmvorführräume des MoMA sind mit T-Coil kompatibel.

15 Minuten nach Beginn eines Films ist der Zutritt nicht mehr möglich.

Filmkalender

Audioführungen über MoMA Audio+ sind kostenlos

Hinweis: Die Abspielgeräte werden gegen Hinterlegung eines Lichtbildausweises kostenlos ausgehändigt. Reisepässe und Kreditkarten dürfen nicht hinterlegt werden.

Sonderausstellungen

Für viele Sonderausstellungen im MoMA sind separate Audioführungen erhältlich.
Nur in englischer Sprache

Sammlung
Erläuterungen zur Sammlung des MoMA von Künstlern, Kuratoren und anderen. Erhältlich in deutscher, englischer, französischer, italienischer, japanischer, koreanischer, chinesischer (Mandarin), portugiesischer und spanischer Sprache.
Zuhören

Für Kinder
Unterhaltsame Führungen für Kinder und ihre Begleiter. Erhältlich in deutscher, englischer, französischer, italienischer, japanischer, koreanischer, chinesischer (Mandarin), portugiesischer und spanischer Sprache.
Zuhören

Visuelle Beschreibungen
Audioführungen speziell für Besucher mit Sehbehinderungen. Erhältlich in deutscher, englischer, französischer, italienischer, japanischer, koreanischer, chinesischer (Mandarin), portugiesischer und spanischer Sprache.
Zuhören

MoMA App
Mit der MoMA App können Informationen über aktuelle Ausstellungen abgerufen werden. Zu den Funktionen gehören auch Vorauswahl von Kunstwerken, Durchsuchen Zehntausender von Werken, Multimediaführungen und mehr.

Erhältlich für iPhone über den App Store sowie für Android auf dem Market.

MoMA Design und Book Store
11 West 53 Street, NYC
Zwischen Fifth und Sixth Avenue
+1 (212) 708-9700
Samstags bis donnerstags, 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitags, 9.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Größter Laden des MoMA im Gebäude des Museums. Zum Angebot gehört eine große Zahl an Kunstreproduktionen, Designobjekten und über 2000 Buchtitel sowie exklusive Gebrauchsgüter, die von MoMA entwickelt und produziert werden.

MoMA Books
In der ersten Etage des Museums. Nur zugänglich mit Eintritt zum Museum.
Geöffnet während der Museumsöffnungszeiten

MoMA Books befindet sich auf der ersten Etage mit Blick auf die Lobby in ruhiger Atmosphäre. Zum Angebot gehört eine Auswahl an 1500 der neuesten und bedeutendsten Kunst- und Designtitel aus aller Welt.

MoMA Design Store / MUJI at MoMA
44 West 53 Street, NYC
Gegenüber vom Museum, zwischen Fifth und Sixth Avenue
+1 (212) 767-1050
Samstags bis donnerstags, 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitags, 9.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Der MoMA Design Store befindet sich direkt gegenüber vom Museum. Zum Angebot gehört eine Auswahl an Designgegenständen, Geschenkartikeln, Schmuck, persönlichen Accessoires, Möbeln und Leuchten, darunter auch Artikel, die in der Designsammlung des Museums enthalten sind, sowie ein MUJI-Laden.

MoMA Design Store, Soho / MUJI at MoMA
81 Spring Street, NYC
Zwischen Crosby und Broadway
+1 (646) 613-1367
Montags bis samstags, 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Sonntags, 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Zum Angebot des Ladens im Stadtteil Soho gehört eine breite Auswahl an Designgegenständen und Geschenken von etablierten Designern des 20. Jahrhunderts bis zu den neuesten Designtalenten der Gegenwart. In der unteren Etage befindet sich ein MUJI Store mit einer umfangreichen Auswahl an Büchern zu Architektur und Design.

MoMA Design Store, Tokio
Omotesando GYRE 3F
5-10-1 Jingu-mae Shibuya-ku
+81-03-5468-5801
Montags bis sonntags, 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Das erste Ladengeschäft des Museum of Modern Art außerhalb der Vereinigten Staaten befindet sich im geschäftigen Omotesando-Distrikt von Tokio. Zum Angebot gehört eine Auswahl an MoMA-Waren, darunter exklusive MoMA-Produkte und Gegenstände, die zur Designsammlung des Museums gehören.

Das MoMA bietet eine Reihe von Gaststätten und Cafés, die von der Union Square Hospitality Group betrieben werden.

CAFE 2
Dieses in der ersten Etage befindliche Café unter der Leitung von Chefköchin Lynn Bound bietet außer Getränken auch leckere, saisonale italienische Speisen wie Panini (belegte Brote), Pastagerichte mit hausgemachter Pasta, Salumi-Aufschnitt, Käsespezialitäten, Salate, Suppen und Süßspeisen. Cafe 2 ist ein gemütliches und familienfreundliches Restaurant mit freier Tischwahl und einer Espressobar für Museumsbesucher, die sich während des Aufenthalts im Museum eine kurze Pause gönnen möchten.

Cafe 2 ist nur Museumsbesuchern zugänglich.

Reservierungen sind nicht möglich. Alle Gäste werden der Reihe nach bedient. Alle bekannten Kreditkarten werden akzeptiert.

Samstags bis donnerstags, 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitags, 11.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Zutritt nur in Verbindung mit Zutritt zum Museum.

TERRACE 5
The Carroll and Milton Petrie Café
Terrace 5 ist ein Café mit umfassendem Speisenangebot, darunter eine saisonale Auswahl an Gerichten sowie leckeren Nachspeisen. Wein wird pro Viertelliter oder Glas angeboten. Daneben gibt es auch Cocktails der Saison und Bier von Mikrobrauereien. Dieses gehobene, geräumige Café gewährt einen sagenhaften Blick von der vierten Etage auf den Abby Aldrich Rockefeller Sculpture Garden und die Skyline der näheren Umgebung. In den Sommermonaten ist die Außenterrasse geöffnet. Terrace 5 ist nur Museumsbesuchern zugänglich. Reservierungen sind nicht möglich. Alle Gäste werden der Reihe nach bedient. Alle bekannten Kreditkarten werden akzeptiert.

Samstags bis donnerstags, 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitags, 11.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Zutritt nur in Verbindung mit Zutritt zum Museum.

GARDEN CART im Skulpturengarten ist je nach Saison geöffnet. Zum Angebot gehören frische Eisspezialitäten und Sorbets von Il Laboratorio del Gelato, Snacks und eine begrenzte Auswahl an Kaffeegetränken.

THE MODERN
The Modern ist ein Restaurant der Union Square Hospitality Group unter der Leitung von Chefkoch Abram Bissell, mit Süßspeisen von Konditor Marc Aumont. Zusätzlich zum Dining Room mit Blick auf den Abby Aldrich Rockefeller Sculpture Garden hat das Modern einen Barbereich für weniger formale Gelegenheiten und zwei Nebenzimmer für Privatveranstaltungen. Durch einen Eingang von der West 53rd Street aus ist der Zugang zum Restaurant und zur Bar auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums möglich. The Modern bietet zudem preisgekrönte Weine und eine spezielle Auswahl an Cocktails, Bieren und Spirituosen.

The Modern hat vier James Beard Foundation Awards erhalten. Es wurde zudem von der New York Times mit drei Sternen und von Michelin mit einem Stern ausgezeichnet. Weitere Informationen und Reservierungen unter der Rufnummer +1-212-333-1220 oder im Internet auf themodernnyc.com.

The Modern
Mittagessen: Montags bis freitags, 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Abendessen: Montags bis donnerstags, 17.30 Uhr bis 22.30 Uhr; freitags und samstags, 17.30 Uhr bis 23.30 Uhr.

The Bar Room
Montags bis donnerstags, 11.30 Uhr bis 22.30 Uhr
Freitags und samstags, 11.30 Uhr bis 23.00 Uhr
Sonntags, 11.30 Uhr bis 21.30 Uhr

WERDEN SIE MITGLIED Werden Sie heute Mitglied des MoMA für $ 85 (oder weniger*) und genießen Sie das ganze Jahr über besondere Vorteile.

Falls Sie bereits eine Eintrittskarte gekauft haben, können Sie den Preis für das Ticket auf jede beliebige MoMA-Mitgliedschaft anrechnen lassen. Da der Eintritt für Mitglieder immer frei ist, Gästetickets für $ 5 erhältlich sind und Sie in den Shops und Restaurants des MoMA 10 % Rabatt erhalten, zahlt sich eine Mitgliedschaft schnell aus.

NUR FÜR MITGLIEDER…

  • Freier Eintritt ins MoMA das ganze Jahr über
  • $ 5 Gästetickets bei jedem Besuch
  • 10 % (oder mehr) Rabatt in den Läden und Restaurants des MoMA
  • Freier Eintritt zum MoMA PS1
  • Nur für Mitglieder erhältliche Vorschau bei Sonderausstellungen
  • Monatliche E-News mit Programmhinweisen und speziellen Angeboten
  • Und vieles mehr!

MITGLIED WERDEN IST GANZ EINFACH! Gehen Sie zum Schalter Member Services in der MoMA-Lobby, zu einem der MoMA-Geschäfte, rufen Sie an unter der Rufnummer +1-888-999-8861 oder im Internet auf MoMA.org/join.

*Sondertarife erhältlich für Personen, die weiter weg wohnen, und für Vollzeitstudenten. Weitere Informationen erteilt der Schalter Member Services in der MoMA-Lobby.

MoMA PS1 ist eine der ältesten und größten gemeinnützigen Organisationen für zeitgenössische Kunst in den Vereinigten Staaten. Bei MoMA PS1 liegt der Fokus anstatt auf dem Sammeln auf dem Ausstellen von Kunst. Der thematische Schwerpunkt liegt auf ausgefallener, experimenteller internationaler Kunst. MoMA PS1 fungiert als Katalysator und unterstützt neue Konzepte, Auseinandersetzungen und Trends in der zeitgenössischen Kunst. Die Organisation fördert aktiv neue Künstler, neue Genres und ausgefallene neue Arbeiten von anerkannten Künstlern, um innovative Bewegungen in der zeitgenössischen Kunst zu unterstützen. Zu den Ausstellungen von MoMA PS1 gehören Retrospektiven, Installationen, historische Bestandsaufnahmen sowie umfangreiche Musikaufführungen und Performances.

Gegen Vorlage einer MoMA-Eintrittskarte innerhalb von 14 Tagen des Datums auf dem Ticket ist der Eintritt zum MoMA PS1 (nur zwei U-Bahn-Haltestellen entfernt) frei. Weitere Informationen über das MoMA PS1, einschließlich aktuelle Ausstellungen erhalten Sie am Informationsschalter in der Lobby des MoMA, im Internet auf MoMAPS1.org oder telefonisch unter der Rufnummer +1-718-784-2084.

ÖFFNUNGSZEITEN Donnerstags bis montags, 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr; dienstags und mittwochs geschlossen. Zu Thanksgiving, Weihnachten und am 1. Januar geschlossen.

ANREISE VOM MOMA Von der Haltestelle 5th Avenue/53rd Street mit dem E- oder M-Zug in Richtung Queens zwei Haltestellen weiter bis Court Square. Ausgang 21st Street in Richtung hinteres Ende des Zuges. Von dort Fußweg entlang der 21st Street bis zur 46th Avenue (vier Straßenblocks). Dann links zur 46th Avenue und einen Block weiter bis zum Haupteingang.